Der kleine Freitag

Der kleine Freitag

Und schwupps, es ist wieder Donnerstag. Meine Güte, was ist die Woche gerannt. Heute vor einer Woche fuhren wir nach Hause. Nun sitze ich hier, mit meinem Kaffee in der Hand, schaue in den schon nach Herbst aussehenden Garten und bereite mich auf den langen Arbeitstag vor. Am Wochenende muss ich unbedingt Fotos machen. 
Aus der Küche dringt der Duft (na ja, Duft… das stinkt um diese Uhrzeit schon ganz schön *lach) von gekochtem Broccoli. Seit dem mein Mann in Rente ist sorgt er dafür, dass ich im Büro nicht verhungere. Heute werde ich erst um 18:00 Uhr Feierabend haben.

Hach ja, das Wochenende. Morgen ab halb zwei habe ich frei 🙂 Ich freue mich auf Samstag früh. Dann werde ich endlich, ebenfalls in meinem Kuschelsessel sitzend, mit viel Kaffee und Ruhe, auf eine ausgedehnte Blogrunde gehen und euch besuchen. 

Apropos Garten. Als wie in den Urlaub fuhren, war morgens noch tüchtig Gezwitscher zu hören. Nun ist es mucksmäuschen still. Kein fröhlicher Vogelgesang mehr. Das fehlt mir.

Euch wünsche ich einen wunderschönen “kleinen Freitag”, wie man hier auch teilweise den Donnerstag nennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.