Einen schnellen Gruß

Einen schnellen Gruß

Mit dem Kaffee an der Seite sitze ich nun noch kurz am Küchentisch, höre die Moderatoren im Radio irgendwelche “lustigen” und belanglose Dinge reden. Meine Gedanken kreisen um diesen Tag, wieder 13 Stunden aus dem Haus, es sei denn ich kann eine halbe Stunde früher gehen, dann werden es “nur” zwölf. Momentan ist es so schrecklich kräftezehrend. Gesten Abend lag ich doch tatsächlich um 20:30 Uhr im Bett, so kaputt war ich. Allerdings werde ich wohl auch die positiven Dinge genießen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.