Einfach mal Bratkartoffeln essen

Einfach mal Bratkartoffeln essen

An sich eines der leckersten Gerichte überhaupt, oder? Bratkartoffeln. Schnell gemacht und vor allem günstig, ohne viel Schickimicki. Und nun kommt das große ABER! Die Kartüffelchen schmecken nur gut wenn sie schön knusprig sind und nicht so labberig, öltriefend wie bei Tante XY.

Ich bilde mir ein, eine richtig gute Bratkartoffelnbräterin zu sein. Jedenfalls werden meine immer schön knusprig und es sind grundsätzlich zu wenige davon auf dem Teller.

Es gibt nur ein paar einfache Kniffe, die Du beachten solltest: Brate niemals erst die Zwiebeln an und schnippel dann die Kartoffeln hinein! Das geht in die Büx. Kartoffeln und Zwiebeln sollten immer in getrennten Pfannen zubereitet werden. Das ist der ganze Trick. Das Du die Kartoffeln nur in sehr heisses Öl, auf fast höchster Stufe brätst und nur alle paar Minuten wenden solltest, weisst Du doch selber.

Am liebsten mag ich Bratkartoffeln gewürzt mit Salz, Pfeffer und Rosmarin, mit dänischen Gurken und dänischen Röstzwiebeln, Ketchup und veganer Mayo.

Wenn abends gegessen wird, darf ein gutes Bier nicht fehlen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.