Einmal-Überschrift

Einmal-Überschrift

So langsam nervt das… “einmal-Wort”. Geht ́s Euch auch so? Manchmal ertappe ich mich, wie ich das mittlerweile “Unwort”: “einmal” auch aussprechen möchte. Es liegt mir auf der Zunge… und…ich verschlucke es wieder. Hört sich dann zwar auch nicht viel eleganter an, aber ….was soll ́sBeim Frisör: O- Ton:”Einmal Haareschneiden? Einmal Platznehmen! Einmal wie immer? Einmal X € und fuffzig … büdde…”Liegt es an unserer Sprache, oder hat es sich (einmal) so eingeschlichen?Es gibt noch etliche andere Situationen. Beobachtet dies doch bitte (einmal).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.