Ich liebe Hermann

Ich liebe Hermann

Die Strickerinnen in meinem Alter *hüstl* kennen ihn bestimmt, den Hermann. Anfang der 90ger wohnte ich eine Weile in Kappeln an der Schlei und es gab es auf der Schwansener Seite ein schönes gemütliches Wollgeschäft. Natürlich hielt ich mich sehr viel dort auf und die nette Verkäuferin zeigte mir, wie ein Hermann entsteht. Es ist nicht mehr als ein Raglan von oben, nur die Maschenanzahl wird anders aufgeteilt. Wenn ich mit dem Stricken fertig bin, werde ich mich hinsetzen und versuchen eine Anleitung zu schreiben. Hermann ist auch wunderbar für Wollreste geeignet. Diesen fertige ich aus selbst gesponnener Wolle, verzwirnt mit Kidsilk und Kidsilk im Wechsel auf Nadelstärke 4,5 an. Ich möchte ihn gerne bald tragen.

4 thoughts on “Ich liebe Hermann

  1. Hermann hat sich mir noch nie vorgestellt, deshalb bin ich sehr auf den fertigen “Herrn” gespannt und auch darauf, wie er gebaut wird 😉

    Alles Liebe
    Maksi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.