Langsam in Wallung kommen

Langsam in Wallung kommen

Den Februar verbrachte ich mehr oder weniger liegend und schlummernd auf dem Sofa. Ausruhen auf Krankenschein. So und nun geht es wieder los. Irgendwie muss ich wieder in Wallung kommen. Angefangen mit der Flüssignahrung, weitermachen mit Bewegung. Da muss nun auch der innere kleine Schweinehund gegen an. Man kann sich nämlich gut ans Faulenzen gewöhnen. Nun muss ich mich wieder schnellstmöglich strukturieren, nächste Woche gehts wieder zur Schule und zur Arbeit.
Mit der morgendlichen Hunderunde geht es nun los….im Schnellschritt. Heute morgen waren es “schon” gut 15 Minuten. Wenn es doch etwas wärmer wäre…
Jetzt gehts unter die heisse Dusche, dann gibt es einen Drink und die Schulsachen warten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.