Mittwochs-ABC: »I« (2. Staffel)

Mittwochs-ABC: »I« (2. Staffel)

… wie Intelligenz

Was ist für euch Intelligenz? Wann empfindet ihr einen Menschen als intelligent?

Oh je, was für eine Frage heute da von der lieben Maksi gestellt wird. Ich habe bereits viele intelligente Menschen kennen gelernt. Einige waren trotz ihrer Intelligenz dumm wie Bohnenstroh, einfach vom Charakter her. Es gibt eben mehrere Arten der Intelligenz. Meiner Meinung nach ist jeder Mensch auf seine ganz besondere Art und Weise intelligent, egal mit welchem Bildungsstand oder einer Einschränkung. Dieses Thema ist eigentlich ganz schön komplex 😉 Aber ich will es mit meinen paar Sätzen auch so belassen, sonst schreibe ich morgen noch *lach*

8 thoughts on “Mittwochs-ABC: »I« (2. Staffel)

  1. Anhand der ganzen Kommentare bei mir habe ich jetzt auch gemerkt, in was für ein Wespennest ich da gestochen habe. Ich hätte nie gedacht, dass es so ein schwieriges und umfangreiches Thema ist. Aber sehr interessant …
    Danke für deine Meinung dazu.
    Knuffel

  2. Hallo,
    es ist immer so eine Sache und ich weiß nicht, ob es nun intelligent ist, andere Menschen als “dumm wie Bohnenstroh” zu bezeichen. Ich sage manchmal zwar auch “die ist blöd o.ä.” aber mir steht das Recht nicht zu und besonders intelligent finde ich das auch nicht.
    Für mich gehört zur Intelligenz auch z.B. sich auf einen Menschen einzulassen, ihn so zu leiten, dass man seine Gefühle deuten kann.
    Z.B. wenn ein Kunde ins Büro stürmt und “geladen” ist, man muß dann versuchen ihn herunterzubekommen. Das ist nicht immer einfach, gehört für mich aber zu einem intelligenten Menschen.
    Das heisst aber auch, wenn ein Mensch nervös ist, ihm die Nervosität zu nehmen.
    Ich kann mir vorstellen, dass jeder Mensch das anderes einschätzt . Für mich ist Intelligenz aber auch, eine schnelle Auffassungsgabe zu haben, Zur Intelligenz gehört für mich ein gewisses Allgemeinwissen, wobei das auch schon wieder schwierig ist, denn das Allgemeinwissen ist für jeden Menschen auch wieder anders.
    Schwanitz hat da mal ein ganz dickes Buch geschrieben, was Allgemeinwissen ist.
    Ein Psychologe könnte dir hier sicherlich besser helfen.
    Ich bin keiner und würde mich hüten, jemand hier einzuschätzen, zumal es ja auch im Internet sehr schwierig ist, denn man sieht sich nicht. Zu vielem gehört auch die Mimi usw.
    Ich habe deinen Blog gerade auf meiner Leseliste von blog 50 plus gesehen und war neugierig.
    Lieben Gruß Eva

    1. Moin liebe Eva,
      vielen Dank für Deinen Besuch in meinem Blog.
      Ja, dieses Thema ist recht kompakt.
      Nur, warum sollte mir ein Psychologe weiter helfen?
      Vielleicht sollte man nicht alles so auf die Goldwaage legen, ich schnacke hier nun mal gerne so, wie mir der Schnabel gewachsen ist ;-).
      Herzliche Grüße
      Angela

  3. Es gibt eben eine emotionale und eine sachliche Intelligenz. Sicherlich ist es immer einfacher mit emotional schlauen Menschen auszukommen 🙂
    Aber ein schöner Gedankenanstoß.
    VG und schönen Sonntag.
    Nicole

  4. Tach’ auch,
    wenn man/frau 100 Leute fragt, was Intelligenz ist, erhält man 100 verschiedene Antworten. IMHO liegt das daran, dass jeder einen anderen Lebenshintergrund hat.
    Für mich sind intelligente Menschen die, die es immer wieder schaffen ihrem Gegenüber ein Lächeln ins Gesicht zu zauberen.
    Sonnige Grüße von linken Niederrhein
    Werner

    1. Moin Werner,
      vielen Dank für Deinen Besuch bei mir im Blog.
      Ja, der Lebenshintergrund spielt wohl eine sehr wichtige Rolle.
      Da mit dem Lächeln ins Gesicht zaubern, finde ich wunderbar! Vielen Dank dafür.
      Herzliche Grüße
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.