Monatshappen #03/2018

Monatshappen #03/2018

  • Wort/Satz des Monats: „Es st so kalt”
  • Wetter: Teilweise bis -11°C in der Nacht und am nächsten Tag bis zu 8°C im Plusbereich. Fürchterlich.
  • Buch des Monats: Kam nicht zum Lesen
  • Film des Monats: Karfreitag sahen wir die Sch´tis in Paris. Ein hinreißender Film. Ich liebte bereits den ersten Teil. Die beiden Filme sind in der Handlung allerdings völlig unabhängig.
  • Musik/CD des Monats: Radio
  • Friseurtermin: Nein
  • Arzttermin: Ja, seit einer Woche machen mir Herzrhythmusstörungen zu schaffen. Die Ärztin gestern gab aber Entwarnung. Ich denke, es ist wieder die Psyche.
  • Essen: Wieder mehr Gemüse
  • Schönstes Erlebnis: Mein Mann und ich genossen ein wunderschönes, langes Wochenende in Warnemünde
  • Schlimmstes Erlebnis: Zum Glück nichts
  • Lustiges Erlebnis: Wir waren mit Freunden im Pulverfass in Hamburg. Ich habe lange nicht mehr so viel und herzhaft gelacht.
  • Ärgernis des Monats: Zum Glück nichts
  • Erkenntnis des Monats:Ich vermisse etwas mehr Freizeit und darunter leidet meine Gesundheit.
  • Stimmungsbarometer: So weit gut, nur bedrückt es mich wieder, dass ich zu wenig Zeit unter der Woche habe.
  • Und sonst noch so?: Ich bin das erste mal mit dem Rad zur Arbeit gefahren, es tat mir sehr gut. Abends bin ich genau so schnell Zuhause, als wenn ich mit dem Auto durch den Lüneburger Feierabendverkehr fahren müsste. Eine neue Brille war fällig, denn in den letzten beiden Jahren hat meine Kurzsichtigkeit wieder nachgelassen und die alten Brillengläser wurden zu stark. Außerdem bestellten wir uns ein neues Auto. Im August wird unser Karoq ausgeliefert. Ein tolles Auto, ich liebe es jetzt schon
  • Foto des Monats: Christina aus Amsterdam, im Pulverfass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.