NaD- Erinnerungen

NaD- Erinnerungen

Neugierig am Dienstag…. von Sonya, die fragt:
“Es gibt so viele Möglichkeiten, sich an Vergangenes zu erinnern. Wie stehst Du zu den verschiedenen Möglichkeiten?”
Heute ist zwar schon Freitag, aber unter der Woche habe ich leider keine Zeit zum Bloggen, nütz nix 🙂 Fotos: Oh ja…zum Glück gibt es heutzutage Smartphones. Früher lief leider niemand ständig mit einem Fotoapparat durch die Gegend und es gibt daher viel zu wenig Fotos aus meiner Vergangenheit. Es macht mich traurig, da viele schöne Erinnerungen ohne Fotos nicht am Leben erhalten bleiben. Ich fotografiere heute in meiner Umgebung alles was ich kann, um es fest zu halten.
Musik: Höre ich, wenn ich Ruhe habe, sehr viel. Das Radio ist zwar ständig leise an, aber ich höre dort nicht zu. Wenn ich Musik hören möchte, möchte ich auch alleine sein. Dann stöpsele ich mir die Kopfhörerchen in die Ohren und genieße einfach “meine” Musik
Tagebuch: Du liest grade darin…ein anderes gibt es nicht.
Souveniers: Meine Fotografien des Ortes sind mir Erinnerungen genug 🙂
Briefe/Karten: Hebe ich grundsätzlich auf. Viele Postkarten, sogar die Postkarten, die meine Omi sammelte, hebe ich auch noch auf. Da sind sogar noch Karten bei, die ich als Jugendliche schrieb und einige Postkarten zusammen mit meinem damaligen Mann aus Bayreuth….Einfach nur schön.
Geschenke: Es kommt drauf an…. von wem? Wie alt? Hängt mein Herz daran? Erinnere ich mich? usw… Videos: Öh… nö. Gibt es kaum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.