Saturday Sentence – Wie man die Zeit anhält

Saturday Sentence – Wie man die Zeit anhält

Jeden Samstag bei Rina

Nimm deine aktuelle Lektüre

Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 (oder bei Ebook Pos 158) und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.
Als Alternative: wenn du kein neues Buch gestartet hast, oder weniger Seiten hast, wähle von deiner aktuellen Seite den 10. Satz und stelle ihn uns vor.

“Grace schlug ihm hart zwischen die Beine.”

Wie man die Zeit anhält von Matt Haig

Ebook: Seite 158/311

Na das ist ja wieder typisch, dass gerade so ein Satz an der vorgegebenen Stelle steht *lach*.

Die kleine Grace wehrt sich gerade gegen Manning den Hexenjäger, der die Mutter des Protagonisten auf unschöne Weise ins Jenseits beförderte.

Der nächst Satz wäre auch schön gewesen, denn der lautet: “Lass mich los, du alter Aal, du Pissnelke!”

Eindruck:

Leider fallen mir abends die Äugelein nach drei bis vier Seiten zu und es geht nicht voran.

2 thoughts on “Saturday Sentence – Wie man die Zeit anhält

  1. Hahaha, das sind so tolle Sätze manchmal beim 10. Satz. Sehr gut.

    Das geht mir genauso. Ich komme auch nicht voran, da mir auch Abends die Augen zufallen. Das ist echt bitter. Und so schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.