Stricken mit gutem Gewissen

Stricken mit gutem Gewissen

Kirsten vom knightlyart-Blog, schrieb vor einigen Tagen einen sehr interessanten und informativen Artikel über das unbekannte Leiden der Wollschafe. Nur die wenigsten StrickerInnen wissen darüber Bescheid. Bitte lest es Euch durch!
Sockenwolle beziehe ich im Opal-Abo, denn diese Sockelwolle ist “Museling-free”. Meine Ella erfreut sich schon lange über Pflanzenfasern, wie Sojafasern und Baumwolle usw. Ältere Wolle, deren Herkunft mir unbekannt ist, habe ich zum Glück fast nicht mehr vorrätig.

Und zu Lasten meines “Taschengeldkontos” bin ich auf Vegarn.eu gestolpert und habe mir ein kleines Probepaket bestellt. Dieses beinhaltet drei Knäule vegane Wolle und es ist in drei verschiedenen Farbkombinationen zu bekommen. Minimalist (Grautöne und schwarz), mit drei verschiedenen Beerentönen und in Ozean, dafür habe ich mich entschieden.

Beim Öffnen des Pakets kam mir der warme Duft von Lavendel entgegen, der Marlin mit ins Paket gehüpft ist 😉 Und nun die große Frage: was daraus stricken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.