Tageshappen

Tageshappen

Von ganz unten aus der Kiste buddel ich sie wieder aus: meine Tageshappen. Im alten Blog führte ich sie seit 2010 und sie brachten mich abends immer etwas herunter. Altes kann auch gut sein, also gehts wieder los. Bestimmt ein wenig anders von der Machart, aber das Grundgerüst ist geblieben.

gegessen: Haferflocken mit etwas Schwarzkümmelöl und Joghurt (hört sich schlimmer an als es ist), Gemüse und Reis, Kekse

getrunken: Mineralwasser (heute viel zu wenig), Kaffee, Tee

gesehen: Sonne

gehört: tagsüber leise Radio und nun, beim Schreiben, alte Songs von Smokie

gelesen: Eure lieben Kommentare über die ich mich von Herzen gefreut habe  vielen Dank!

genäht/gestrickt: nö, heute mal nicht. Stattdessen drehte ich Blogrunden. 

gemacht: eingekauft, Bad geputzt, gekocht, geschlafen

gelacht: mehr geschmunzelt über mehrere Kleinigkeiten

gegrübelt: eine liebe Freundin besuchte mich heute. Es geht ihr, auf Grund eines Todesfalles, nicht gut.

Schaf gut und träum was schönes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.