Was liegt heute an? Plan und Wirklichkeit

Was liegt heute an? Plan und Wirklichkeit

Plan: Was liegt denn so an heute?

Um den ganzen Einkaufswahnsinn vor Ostern zu entgehen, werde ich nachher das wichtigste einkaufen gehen. Also fast alles. Wir gehören zum Glück nicht zu den Familien, die an Feiertagen in Fressorgien verfallen. Also, was benötigen wir denn, mal gucken: Öl, Mehl, Klopapier?


Wirklichkeit:

  • Eingekauft (Obst, Gemüse, Haferflocken und weiteren Kleinkram)
  • Abgewaschen
  • Blumentöpfchen vor der Haustür gegossen
  • Essen zubereitet
  • Mittag gegessen (Gemüseeintopf),
  • versucht eine Mittagsstunde zu machen (eh, kann der Mann nicht einfach mal einkaufen gehen, spazieren oder so? Ich möchte doch einfach nur ein halbes Stündchen Ruhe haben)
  • den restlichen Nachmittag alte, wieder gefundene Blogbeiträge eingepflegt.

2 thoughts on “Was liegt heute an? Plan und Wirklichkeit

  1. Oh ja, kenne ich. Auch ich habe schon ein bisschen was eingekauft und werde den Rest entweder morgen früh oder aber am Donnerstag ganz früh am Morgen besorgen. Am Samstag brauchen wir nur noch das bestellte Fleisch und frische Champignons, da wir am Sonntag Besuch erwarten.

    Kuchen muss ich auch noch backen. Und teste gleich mal zwei neue Rezepte aus. Es muss ja nicht immer das Selbe sein, oder!?

    LG
    Sandra!

    1. Du bist aber mutig, zu besonderen Anläsen neue Rezepte zu testen. An solchen Tage greife ich immer auf altbewährtes zu. Sicher ist sicher 🙂
      Alles Liebe und wunderschöne Ostertage wünscht
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.