Sashiko – traditionell japanisch Sticken

Sashiko – traditionell japanisch Sticken

Sashiko stammt aus Japan. Es war ursprünglich eine Reparaturtechnik, um Risse, Löcher, aufgescheuerte Stellen usw. in Kleidungsstücken auszubessern. Mit der Zeit entwickelte es sich zu einer Technik weiter, mit der Stoffe verziert werden. Im Netz findest du etliche Erklärungen und Anleitungen.

Das will ich auch 🙂 zack, Starterkid bestellt und losgelegt. Etliche Male habe ich mich nun schon gepiekst, weil die olle Nadel für meine kräftigen Patscherchen zu kurz ist. Aber es wäre doch gelacht, wenn ich das nicht auch noch hin bekomme.

Gern verlinkt bei:

3 thoughts on “Sashiko – traditionell japanisch Sticken

  1. Ich hatte das irgendwo mal auf einer Plattform gesehen und fand es echt interessant. Auch der Grund, warum es gemacht wurde.
    Aber ich habs nicht so mit sticken. Schön ist es dennoch.

  2. Servus Angela,
    uh, die Technik sieht nicht einfach aus, gefällt mir aber sehr! Ich freue mich, dass du sie beim DvD zeigst und bedanke mich dafür! Liebe Grüße
    11i

    1. Moin liebe Elfi,
      ganz im Gegenteil. Die Kinder im Kindergarten lernen es bereits.
      Auf youtube gibt es ganz viele Videos darüber.
      Viele liebe Grüße,
      Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige widerruflich in die Datenerhebung und Nutzung entsprechend der folgenden Erklärung zum Datenschutz ein.